Nachdenken über ein Billig-Elektroauto bei Nissan und Mitsubishi

Elektroautos sind bislang noch ein Nischenprodukt, weil sie in der Anschaffung teuer und auf Ladestation-Infrastruktur angewiesen sind. Zumindest am ersten Nachteil könnte sich bald was ändern.

Die japanischen Autobauer Nissan und Mitsubishi Motors wollen einem Medienbericht zufolge gemeinsam ein Billig-Elektroauto bauen. Preislich könnte das Fahrzeug bei 1,5 Millionen Yen (11.000 Euro) liegen, wie die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“ am Montag berichtete.

Weiter im Handelsblatt

Nikkei, Asian Review, August 4, 2014

Nissan, Mitsubishi to join hands on low-cost electric car

The new model will be significantly cheaper than existing electric cars, such as the Leaf.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter neue Elektroautos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.