Dieses Auto tankt Elektrolyte: Quant-Prototyp

Genf (dpa/tmn) MAIN POST
E-Flitzer Quant – Neuartige Technik für die Elektromobilität: Die Sportlimousine Quant, die derzeit in Genf zu sehen ist, wird mit der sogenannten Flusszellen-Technik angetrieben – einer Mischung aus Batterie und Brennstoffzelle.

http://static1.mainpost.de/storage/pic/dpa/serviceline/auto_verkehr/5787450_0_urn-newsml-dpa-com-20090101-140305-99-06009_large_4_3.jpg?version=1394108471   Foto: Christoph Walter
  • Statt lange Strom zu laden, tankt der E-Sportwagen Quant einen speziellen Elektrolyt-Kraftstoff, der in einer Flusszelle in Energie umgewandelt wird. Mit der Sportlimousine Quant begibt sich die Firma Nano-Flowcell AG aus Liechtenstein auf neue Pfade der Elektromobilität. Statt herkömmlicher Akkus versorgt eine sogenannte Flusszelle die vier E-Maschinen des Prototyps mit Strom, erläuterte das Unternehmen bei der Fahrzeugvorstellung auf dem Genfer Auto-Salon (Publikumstage: 6. bis 16. März). Durch die Zelle wird Elektrolyt-Flüssigkeit gepumpt, die dort Energie freisetzt und dann verdampft wird.Mit einer Tankfüllung kommt der Quant laut den Entwicklern bis zu 600 Kilometer weit, bevor der Elektrolyt-Kraftstoff nachgefüllt werden muss. Das Tanken dauere nicht länger als bei Benzin- oder Dieselfahrzeugen.
  • Weiterlesen in der MAIN POST
Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.