Goldesel-Beitrag: Kooperation von ECE und The New Motion in Berlin gestartet

Im Rahmen der Kooperationen des europaweit führenden Shopping-Center Betreibers ECE und dem Ladeinfrastruktur- und Servicedienstleister The New Motion wurden jetzt die Berliner Einkaufszentren Gesundbrunnen-Center, Ring-Center, Allee-Center und Eastgate mit Ladestationen ausgerüstet.

Die ausgewählten Einkaufszentren sollen in den kommenden Monaten durch weitere Standorte erweitert werden. „Durch diese Kooperation entsteht ein attraktives Ladenetzwerk für das elektrische Fahren. Kunden können sorglos mit Ihrem Fahrzeug einkaufen fahren und vollgeladen den Heimweg angehen“, so Thomas Ludwig, Director of European Location Business Development.

Thomas Schmalfuß, Koordinator für das Thema Elektromobilität bei ECE: „Ziel ist es, schnellstmöglich ein flächendeckendes, deutschlandweites Ladenetz anbieten zu können, um Fahrern von Elektroautos das Laden überall dort zu ermöglichen, wo sie gerne hinfahren möchten. Dazu gehören eben auch attraktive Einkaufszentren.“ Um die Ladestationen zu nutzen, muss man lediglich eine aktuell kostenlose Ladekarte bei The New Motion anfordern. Diese ermöglicht nicht nur das Laden an allen The New Motion Ladestationen, sondern auch beim Roaming-Partner ladenetz.de.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Goldesel-Beiträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.